Auch arisch?/ Blonde Mädels mit Spardose

Ein schwarzer Adler steigt empor, ja da könnte man auch wieder einiges hineininterpretieren. Es ist nur Bier.

Und das hier kann nicht aus der zeit sein, denn Sütterlin war ja abgeschafft, also älter.

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

8 Gedanken zu „Auch arisch?/ Blonde Mädels mit Spardose

  1. Börse Dottikon

    Jens, – die Führung der Nationalsozialisten interpretierten den Begriff «Arier» als geistig und körperlich überlegene, blonde, weisshäutige Herrenrasse, dies schon viele Jahre vor 1933. Diese Interpretation des Wortes ist historisch jedoch ziemlich falsch.
    Aber wenn wir von dieser Definition ausgehen, haben übertriebene Darstellungen von blonden Menschen (oder je nach dem auch Schäferhunde als scharfe Bewacher) etwas arisches. Ob sich der Illustrator bei der Abbildung dieser Mädchen etwas dabei gedacht hat, kann natürlich nicht partout behauptet werden, aber sicher waren im frühen 20. Jahrhundert in Mitteleuropa blonde Menschen kräftiger in der werblichen Aussage.

    Antworten
  2. Locksmith

    Hallo Jens also ganz so lustig find ich dies jetzt nicht so wie Du.Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von Börse Dottikom voll und ganz an.Zur Wolfshöhe nochmal,war vor zig Jahren ein Postenfund in gutem Zustand ,damals auch günstig zu erwerben und wurde angeboten wie saures Bier.

    Antworten
  3. Jens Beitragsautor

    Ich weiss ruedi das wurde uns sehr oft gesagt. Da muss man schon unterscheiden zwischen propaganda und produktwerbung aus der zeit, das reichsquell sehe ich genauso wenig arisch wie die wolfshöhe. Das soll also der Schäferhund (Wolfshund) des deutschen beliebten Tieres sein??? Die Sparkasse ist früher da gabs auch schon blonde Mädels die gespielt haben. andy Was hat der Postenfund mit der Aussage des Entwurfes zu tun??

    (Ist meine Meinung zur Wolfshöhe, ich mach mich nicht lustig sondern finde das gut das es mehrere Meinungen dazu gibt, doch wenn man etwas nicht „arisch“ findet ist man auch gleich abgestempelt was ??

    Antworten
  4. marco

    ja genau wir oder ihr habt an allem schuld und werdet es noch tausend jahre haben. werft die mauxion schilder bei mir in garten bin nahe offenburg. Und die bösen wölfe gleich hinter her, komisch neulich behauptete ich siegfried sei deutsch da hat sich keiner gekimmert und der ist eindeutig …..

    Antworten
  5. Börse Dottikon

    Marco, dein erster Satz in Kommentar 4 kann ich nicht nachvollziehen. Nur kurz, weil ich befürchte, das könnte ausarten: Ich glaubte, mich genügend vorsichtig – und sachlich – ausgedrückt zu haben.

    Antworten
  6. Locksmith

    Den Postenfund habe ich erwähnt ,weil es im anderen Post,um den Preis ging,und ob teuer auch gut,oder billig nur schlecht.Schon bei meinem ersten Post habe ich klar und unmißverständlich gesagt daß dies „““ meine „““ Meinung ist,und das bleibt auch so.Wenn man die Kommentare so durchliest dann schreiben alle von Ihrer (auch Jens ) Meinung über das Motiv ,merkwürdig daß meine Meinung (Post 1.1) so absolut fragwürdig ist daß ich eines besseren belehrt werden muß.Und um irgendwelchen Spekulationen vorzugreifen ,ich bin blond und blauäugig und 1964 in Deutschland von einer deutschen Mutter und einem deutschen Vater (DNA Test liegt leider nicht vor ) geboren.Viele Grüße vom Locksmith ,der immer öfters feststellt das manche alles sagen können und andere nichts.

    Antworten
  7. Jens Beitragsautor

    ok ok wir sollten das hier abschliessen jeder hat seine meinung das ist gut so, meine beschreibung des schildes lange zunge kurze beine im anderen beitrag nehme ich zurück, wieder was dazu gelernt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.