ADAMAS – oder etwa nicht?

Unfassbar – so eine schlechte Fälschung habe ich selten gesehen – das können ja sogar die Inder besser 🙂

http://www.ebay.de/itm/VINTAGE-LARGE-HEAVY-ADAMAS-CIGARETTES-PORCELAIN-SIGN-24-X-16-/181697514894?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item2a4e040d8e

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

8 Gedanken zu „ADAMAS – oder etwa nicht?

  1. Wolf

    Ob der Verkäufer weiß, daß das kein Original ist? Möglicherweise hat er ja noch nie einen echten gesehen. Sollte man den mal aufklären? Er selbst stellt ja sehr hohe Anforderungen an die Bieter, wie aus seinem Text hervorgeht.

    Antworten
    1. schilderdani

      Meinst Du nicht,der VK hätte den Preis wesentlich höher angesetzt,wenn er an die Echtheit des Schildes glauben würde?

      Antworten
      1. Wolf

        Möglich… andererseits ist der Verkäufer Amerikaner und vielleicht nicht mit europäischen Schildern vertraut. So wie wir mit vielen amerikanischen auch nicht.

        Antworten
  2. salem12

    Diese und andere gefälschte Schilder werden gerne bei ebay.com aus Indien gekauft für 100-300 US$ und bei ebay.de mit einem Schwafeltext für 700-1000 € weiter angeboten. Und das höre und staune von Sammlern der ersten Stunde. Diese Verkäufer sind bekannt wie bunte Hunde in der Sammlerszene. Sollte jemand reinfallen unbedingt Anzeige machen.

    Antworten
  3. uwe

    Ganz klar ein Original! In einem kleinen dänischen Emaillierwerk in der Nähe von Saeby in den 20er Jahren hergestellt. Und weil man damals bei Johs. Tjell in Kopenhavn nicht zufrieden war mit dem Ergebnis, wurden fortan sämtliche dänischen Schilder bei Boos & Hahn in Auftrag gegeben.

    Antworten
  4. stiller beobachter

    @salem12

    Deine ständige Hetzerei gegen Indienschilder und Verkäufer derselben nimmt langsam pathologische Züge an.

    So lange diese nachgemachten Schilder als solche eindeutig gekennzeichnet sind und die Käufer genau wissen, was sie da kaufen und dennoch glücklich mit Ihrem Kauf sind, weiß ich wirklich nicht, wo das Problem sein sollte.

    Du musst die Texte weder lesen noch die Schilder beachten. Aber es scheint wohl eine Manie zu sein bei dir.

    Versuche doch wenigstens zu respektieren, dass der Markt sich verändert und gute Replika aus den 80ern (ich rede nicht von polnischer Neuware!) ihren Wert haben, ganz gleich ob dir das gefällt oder nicht.

    Und mit Formulierungen wie „um die Ohren hauen“ wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig. Im Strafgesetz nennt man so etwas Aufruf zur Gewalt und das ist – im Gegensatz zu Replika als Replika zu verkaufen – nun wahrlich kriminell.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.