Achtung Greiling aus Indien

Na klar 100% Fälschung aus Indien. Einfach nur eine Reproduktion.

Typische Wölbung und Farben auf alt getrimmte Rückseite.

Verkauft an Schutzkäufer

Anzeige meist beaobachtetes Schild

17 Gedanken zu „Achtung Greiling aus Indien

  1. mijomueller

    Achtung, Herr B…..n aus der Nähe von Stuttgart bietet wieder mal eine indische Fälschung an, von der er nicht weiss wie alt sie ist und an deren Ecken der „Lack“ abgekrazt ist… „das ich nicht lache“

    auf diese Art und Weise habe ich vor ca. 3 jahren in meiner grenzenlosen Dummheit einen Problemraucher von ihm rausgekauft. Er hatte mir versichert, das Schild stamme aus der Sammlung seines Sohnes der nach USA ausgewandert sei.

    Seit Jahren handelt dieser Verkäufer der sich auch ant…osti nennt mit indischen Fälschungen und weiss niiiiiie wie alt sie sind. Auch tritt er unter diversen Vornamen auf die jeweils mit einer 4stelligen Nummer kombiniert sind auf. Die diversen Namen findet man gut heraus wenn man in seinen Bewertungen stöbert. Er wartet nur auf einen Vollidioten der dass Schild für einen Betrag „X“ heraus kauft. Er hatte schon alles mögliche in seinem Angebot. Ich habe die Schilder die er schon verhökert hat als Bilder gesammelt um ihm ein für allemal das Handwerk zu legen.

    Wer kann sachdienliche Hinweise liefern, die es uns ermöglichen diesen Mann vor den Kadi zu bringen? Meldet euch…..

    Antworten
  2. markusb3

    Was wäre denn dann bitte so eine Fälschung ca. wert? Ist ja immerhin ein Emailschild, wenn auch kein echtes. Frage nur deshalb, weil ich als blutiger Anfänger von der ganzen Materie (noch) keine Ahnung hab und das Schild aber trotzdem irgendwie schön zur Dekoration finde…

    Antworten
  3. Christoph

    Naja, egal ob Fälschung oder vollrestaurierte Grotte, beides sind wertlose Blender. Ob man sich nun lieber eine gespachtelte-Airbrush-Klarlack-Grotte oder eine Kopie/Fälschung an die Wand hängt, ist einfach nur Geschmachssache, jedem das seine. Bei mir kommt beides nicht ins Haus. Nicht tolerierbar ist aber das Vorspiegeln falscher Tatsachen beim Verkauf, das macht Verkäufer ganz klar, aber so subtil, dass ihm betrügerische Absichten kaum nachgewiesen werden können.

    Antworten
  4. reviersteiger

    @markusb3: die Teile kosten in Indien ca. 30-40 Euro, das Greiling ist jetzt schon über 100 – Finger weg – zugegeben habe mir selbst in meiner Anfangszeit eine His Masters Voice Fälschung aus Bombay mitgebracht (quasi Jugendsammlersünde – würde ich heute nicht mehr anfassen) – Christoph hat letztendlich Recht – auch als Anfänger sollte man mit so einem Zeug erst gar nicht anfangen – es gibt für jeden Geldbeutel sehr schöne Orginalsachen – das ist ja gerade das schöne an alter Reklame

    Antworten
  5. Lenin

    Solch einen unangenehmen Zeitgenossen,
    der mit voller Absicht versucht Menschen auf die Übelste Weise über den Tisch zu ziehen,
    sollte und jetzt entschuldigt vieleicht meine grobe Ausdrucksweise

    JEDES EINZELNE VERKAUFTE SCHILD BEI IHM DORT ANGEBRACHT WERDEN WO DIE SONNE NICHT SCHEINT.

    Antworten
  6. markusb3

    @reviersteiger & @all:
    Danke für die ausführlichere Infos – ihr habt alle Recht! Sehe ich jetzt nach Euren Erläuterungen ganz genauso, daß man sowas nicht unterstützen sollte. Da werd ich doch dann lieber mal klein aber echt anfangen und mal schaun, was dann über kurz oder lang draus wird 😉 Danke in jedem Fall für Eure Infos, sowas hilft mir als Email-Rookie natürlich schon viel!! Herzliche Grüße aus Bayern – markusb3 :-))

    Antworten
  7. hofnar

    moin keek!

    das machen leute die nicht schilderjagd lesen plus
    wiederholung meines kömmentars von gestern:

    „moin!

    wenn ich mir ein schild im 3stelligen zulegen will kenn ich das teil und kann schilderbilder deuten/lesen.

    wenn nich, mach ich mich schlau und oder frag jemanden der bescheid weiss.

    wenn ich das alles missachte wärs besser ich tausche das ganze geld in 1 euro stücke und werfe sie einzeln inne elbe ,dann kann ich das wenigsten noch platschen hören.

    oder einfach gegen den wind pissen, das ist eindeutig besser und kost nix!“

    schön abend noch
    hofnar

    Antworten
  8. Francois

    eBay beginnt, sich immer mehr zu einem Eldorado für Betrüger zu entwickeln und das wird von den Verantwortlichen dieser Verkaufsplattform – die übrigens in meinem Heimatland angesiedelt ist und von dort aus weltweit operiert – offensichtlich unterstützt. Wer’s besser weiß mag mich belehren …

    Ich habe bereits des öfteren eBay angeschrieben, in Sachen fälschungen, doch die Reaktionen lassen – äußerst gelinde ausgedrückt – sehr zu wünschen übrig.

    Na ja, ein jeder ist seines Glückes Schmied. Mein pFerd ist eBay nicht …

    Antworten
  9. reviersteiger

    400 Euro bietet keiner, der als Nicht-Schildersammler das Motiv zufällig entdeckt und schön findet – solche Leute kaufen sich für 20 Euro Blechrepliken oder Poster. Also jemand, der sich zwar mit Schildern beschäftigt, aber nicht viel davin versteht und nicht begreift, dass er viel zu viel bezahlt. Schlußfolgerung: Anfänger (oder selbst künstlich hochgetrieben)

    Antworten
  10. marco

    könnte mich schon wegwerfen böse ebay böse mann mit falsche greili so lange es geld und kapital gibt gibt es auch schnäppchen plattformrn und auch solche auktionen lach ich drüber wer glaubt denn an sowas die dinger werden gehandelt leute so jetzt ruf ich den ceo an und rette die online welt böse böse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.