50er oder 30er?? das ist die Frage

No Gravatar

dscn2339.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere ebay schilderjagd Angebote
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen
Verkaufsgalerie

Share and Enjoy

9 Gedanken zu „50er oder 30er?? das ist die Frage

  1. Wolf

    Die Milch-Ecken-Dose gibt es in 3 Variationen. Deine ist aus den 30ern, später in den 50er Jahren ist der Pullover des Jungen auf der Dose braun.
    Insgesamt gab es meines Wissens nach 12 verschiedene Henze-Dosen, bei Interesse gerne Bilder.

    Antworten
  2. schilderdani

    Nach m.M.ist das eher der Stil der 50er-Jahre und für die 30er zu bunt/zu modern.
    Auch die Frisur deutet wohl eher auf Fivties?!
    Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen!

    Antworten
  3. Wolf

    da ist aber einer heute besonders kritisch… 🙂
    Aus Fa. HENZE wurde nach dem 2. Weltkrieg Fa. HENRI, da die Fabrik in Eilenburg, DDR, lag. Das war 1951. Sogar das Abbild des besagten kleinen Jungen wurde für die dann verwendeten Pappschachteln übernommen. Die Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik Henze AG wurde meines Wissens nach 1918 gegründet, und die ersten Dosen mit dem „Henze-Jungen“ stammen aus den frühen 30er Jahren.

    Antworten
  4. uwe

    Bevor ich nahezu komplett auf Schilder umgeschwenkt bin, habe ich Blechdosen aller Art gesammelt. Vor 1989 waren Henzedosen im Westen praktisch nicht zu bekommen. Mit den ersten Flohmärkten (die auch für Wessis ohne Probleme zu erreichen waren) im Osten (z.B. Sportforum) kamen viele Henzedosen in den Umlauf. Dabei waren die Dosen in allen Varianten von Händlern aus Haushaltsauflösungen im Osten geholt worden. Ich bin sicher, dass die Teile alle Vorkrieg sind! Natürlich können Restbestände auch bis Anfang 50er Jahre in der DDR in den Handel gekommen sein.
    Kennt oder hat jemand in dem Zusammenhang die Dose Nussecken mit dem kleinen Mädchen?? Oder gab es davon nur die Tüte? Wenn es die Dose gibt, würde ich mich über ein Bild hier auf der Schilderjagd freuen.
    Henzedosen gehen übrigens nach wie vor auf jedem Trödel in Leipzig für 20 bis 40 Euro über den Tisch. Die Milcherdbeeren sind allerdings selten und auch teurer geworden. Und auch für die einfachen blauen mit Schriftzug (vor 15 Jahren noch für 5.- DM) werden jetzt schon 25.-€ gezahlt.

    Antworten
  5. Jens Beitragsautor

    Habt Dank für die Einschätzungen, die Dose ist vom Schrott aus Usedom (DDR Halbsinsel)

    @wolf gerne kannst du die anderen 12 Dosen zeigen bei dem link sind ja nur 4 zu sehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.