Archiv für den Tag: 3. Februar 2019

++++ Historische Reklame+++ Katalog++++ Zeitung++++Magazin++++Broschüre 2019 +++

No Gravatar

Liebe Sammler/innen,

am Ende des Jahres 2019 oder Anfang 2020 und evtl. fort folgend jährlich oder 2-3 jährlich wollen wir, wenn es so läuft wie geplant, eine Sammler Zeitung/ Prospekt/Katalog in Farbe (kein Hochglanznobel mit Riesenfotos sondern viel Sachtext sozusagen das letzte Jahr oder letzten Jahre kurz und bündig) zum Thema Historische Reklame von etwa 300-500 Exemplaren veröffentlichen. Die Idee vom digitalen Medium zum sammelbaren nachhaltigen Print (Listen aus den 80er werden heute gesammelt und sind begehrt) zu wechseln ist lange vorgesehen gewesen und für die Zukunft überfällig. Die Broschüre soll vorwiegend Verkaufs-Angebote und seltene schöne gar Unikate Funde des Jahres oder letzten Jahre präsentieren (da hat sich einiges aufgestaut an Neuentdeckungen zum Niederschreiben), auch mit Fundstory sowie mit Firmengeschichte, Grafik etc.

Weiterhin soll über „neue Fakes“ berichtet und über gesichtete Emaille Nachahmungen  aufklärt werden, ohne den Kopien neue Nahrung zu geben. Ein kurzer Überblick über erreichte Preise der letzten Jahre sollte ebenso Beachtung finden. Der Bedarf ist hoch, die letzten 20 Exemplare Schilderjagd Teil 1 wurden Anfang des Jahres 18 innerhalb von 2 Wochen bei ebay im Countdownverfahren verkauft und sind komplett vergriffen. Wer besondere interessante Reklame & Schilder hat und diese verkaufen möchte, kann sich per E-mail bitte melden. info@schilderjagd.de

Um den Entwurf und Druck zu finanzieren kann in der Broschüre eine kostenpflichtige Werbeanzeige (Mwst. ausweißbar) geschaltet werden. Zb. Firmenwerbung, Veranstaltungen, vor allem Suchanzeigen zu gesuchten Exemplaren, etc. Preise werden auf Anfrage bekannt gegeben. Wir versuchen besonders große Firmen von denen historische Werbung existiert oder gerade im Katalog angeboten wird mit ins Boot zu nehmen als Sponsoren. Das Druckwerk wird je nach Aufkommen und Nachfrage xxx Seiten stark sein und je nachdem einen Verkaufspreis von rund 9 €-13 € haben. Die Verteilung erfolgt über 1000 Sammlerkontakte/Newsletter der letzten 20 Jahre Sammeln über Shops, fb, twitter, Blogs und Online Marktplätzen.

Auf Grund der Veränderung werden ab sofort im Jahr nur „dringende Tagesauktionen“ durchgeführt, da alles in den Katalog/Zeitung eingehen soll,  weiterhin ist der Benutzer Zugang zur Erstellung von Beiträgen und Gastbeiträgen  aus technischen und zeitlichen Gründen (fehlender Fotoupload/ erschöpfter Speicher) seit dem 01.02. geschlossen. Die Kommentarfunktion nur noch teilweise aktiv. Das Archiv 10 Jahre langer intensiver Beitragsverfassungen steht natürlich weiterhin als Nachschlagewerk gerade für junge Sammler dankbar zur Verfügung. Die Schließung war eigentlich schon vor 3 Jahren abgesprochen und geplant.  Kostenfreie Werbebeiträge können nicht mehr im Blog nur noch im Print+ Blog kostenpflichtig veröffentlicht werden.

Bild