1000 Jahre sollte das rare Metall in der DDR halten…

und so hatte auch fast jeder DDR Haushalt mindestens 1 Dose des rotbraunen Rostschutzes im Repertoire. Damit wurden nich nur Wartburgs, Skoads ,MZs oder Ladas konserviert, und wenn man sich mal umhört war des Zeug extrem gut, sondern auch alte Emailschilder. Auch ich habe einige Schilder so im Bestand. (siehe Foto) Das Metall ist so luftdicht versiegelt, dass sie wirklich weitere hunderte Generationen (wenn nichts dazwischen kommt) überleben.   🙂  Auch dieses derzeit angebotene schöne Motiv Schild mit einer Frau wurde mit DDR Rostschutz behandelt und wird wohl dem Käufer bis ans Lebensende viel Freude bereiten.Hier Klicken zur Auktion mit der attraktiven blonden Frau

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

100_1360.jpg

Ein Gedanke zu „1000 Jahre sollte das rare Metall in der DDR halten…

  1. maurer

    Gab es im Westen auch, auch auf Emailschildern. Da gab es noch etwas sehr bekanntes …. Elaskon hiess das Wundermittel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.